Winamp Mediaplayer Realplayer Flashplayer

 

Facebook

Google

JoomlaWatch 1.2.12 - Joomla Monitor and Live Stats by Matej Koval

+++Die nächsten Studiogäste: Zwei Hillije am 12.12., jeweils live ab 19 Uhr +++


Trude’s Denkmal endlich im neuen Glanz PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 04. Mai 2013 um 18:30 Uhr

11 Jahre nach der Aufstellung des Trude Herr Denkmals ist es nun endlich fertiggestellt. Eigentlich sollte es bereits im letzten Jahr fertig werden, aber verschiedenste Umstände führten dazu, das es doch später werden. Jetzt, pünktlich zum Geburtstag von Trude Herr, die heute 86 Jahre alt geworden wäre wurde das Denkmal, dank des Malermeister Betriebs von Guido Mertens in den letzten 2 Tagen von allen Grafftits, Vogelkot und sonstige Verunreinigungen befreit und mit einer neuen Schutzlackierung versehen. „Diese hält jetzt 5-6 Jahre“, so Mertens, „mit dieser Lackierung ist es jetzt viel leichter Schmierereien zu entfernen“. Mertens hatte sich bereits im letzten Jahr angeboten, das Denkmal kostenfrei zu restaurieren.

 

 

Gut 30 Freunde und Mitglieder des Trude Herr Fanclubs hatten sich heute hinter dem Stollwerk eingefunden um an Trude Geburtstag zu gedenken und das frisch renovierte Denkmal zu begutachten. Selbst die mittlerweile 93-jährige Schwester Agi Hartfeld, hatte den weiten Weg aus Lindlar in Kauf genommen um dabei zu sein.  „Ich habe das Denkmal nur zweimal gesehen, das erste Mal bei der Einweihung und jetzt heute und ich finde es ist schöner als wie es neu war“, so Agi Hartfeld. Auf die Frage wie Trude den heutigen Tage feiern würde, wenn sie noch da wär, sagte Agi:“ Et köm drop an wä drömheröm es. Je nachdem wat für Spießer drömeröm stünde, drieht die sich eröm un wör fott. Un wenn dat alles Lück wöre, met denne se Kontakt hädden, dann wör et Trude wie et immer wor, denn Trude wor ein ernsthafter Mensch“

Jürgen Hufen (Bezirksvertretung Innenstadt), der als Privatperson anwesend war, äußerte sich auch dazu:“ Ich finde es ganz toll, das sich der Fanclub dafür so eingesetzt hat“.

Hilde Schmitz (Trude Herr Fanclub) & Malermeister Guido Mertens

Und so erstrahlt das Denkmal, das die verschiedensten Seiten von Trude darstellt, jetzt in neuem Glanz. Ehre wem Ehre gebührt. Bleibt zu hoffen, dass es nicht nochmal 10 Jahre dauert, bis man sich wieder an das Denkmal erinnert, denn dafür das Trude Herr eine große Volksschauspielerin Köln‘s war, war außer dem Fanclub kaum das normale „Volk“ dabei.

 




 
 

Veranstaltungen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Um mehr zu erfahren, klicken sie hier Impressum & Datenschutz.

Ich stimme der Nutzung von Cookies zu.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk