Drucken

Karneval und Alkohol sind für viele Jecken während der Fastelovendszeit untrennbar miteinander verbunden. Auch für Jugendliche gehört der Konsum von Alkohol zum Feiern oft dazu. Doch gerade junge Menschen kennen ihre Grenzen nicht und so wird oft getrunken, bis der Notarzt kommt. Das man auch ohne Alkohol eine Menge Spaß haben kann beweist die alkoholfreie Jugendparty „KölleAlarm“, die am Karnevalssamstag 2010 von 13.00 -17.00 Uhr erstmalig auf der MS Wappen der Köln-Düsseldorfer stattfindet.

Der Verein Brezelkinder e.V. veranstaltet diese Kostüm-Karnevalsparty für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren. Im Programm sind die Häckenjecks, die Cheerleadern des 1. FC Köln und das Kölner Dreigestirn, Disco mit DJ Alex. Die Karten kosten taschengeldfreundliche 5 Euro, für 4 Verzehrmarken. Ausgegeben werden Softdrinks, Wurst mit Brötchen und Laugenbrezel. Der Verein "Brezelkinder e. V.", bekannt durch die gleichnamige Benefizsitzung zu Gunsten der Kölner Kinderkrankenhäuser, startete erstmals 2006 mit einer karnevalistischen Jugend-Party unter dem Namen "KölleAlarm" für Kinder und Jugendliche. Willi Ferling, Präsident des Brezelkinder e. V. betont, dass es gerade für diese Altersgruppe keine Veranstaltungen im Kölner Karneval gibt: „Die zahlreichen Kindersitzungen finden Jugendliche 'kindisch', und auf den bisherigen Jugendveranstaltungen, wo auch Alkohol ausgeschenkt wird, hat diese Altersgruppe nichts zu suchen!“ Der Reinerlös der Veranstaltung kommt wie bei der jährlich stattfindenden "Brezelsitzung" der Unterstützung der beiden Kölner Kinderkliniken zugute. In den letzten 15 Jahren haben die Brezelkinder für diesen guten Zweck weit über 300.000 Euro gesammelt. Elfi Scho-Antwerpes, 1. Bürgermeisterin von Köln unterstützt KölleAlarm als Schirmherrin. In der Zusammenarbeit mit den Kölner Schulen setzt Monika Baars Koordination für Suchtprävention der Stadt Köln, Amt für Kinder, Jugend und Familie engagiert für die „KölleAlarm“ ein.