Es war an einem Samstag im November, da besuchte das Schülerdreigstirn der GGS Köln-Flittard, die Mitglieder der Flittarder KG auf ihrem Ordensabend. Dabei fiel den Anwesenden auf, das das Schuhwerk des Kinder-Prinzen Erik Heister nicht ganz so passend war wie es eigentlich sein sollte denn Prinz Erik trug Turnschuhe. Dies fiel natürlich dem Ex-Prinzen Holger Kirsch auf und er erklärte sich spontan bereit, nachdem ihn Ex-Bauer Michael Müller darauf hingewiesen hatte, ihm ein paar rote Schuhe, wie es sich für einen Prinzen gehört, zu spendieren. Aber auch der Kinder Bauer Sebastian Braun erhielt ein Geschenk, denn er darf ab sofort den angepassten Ersatz Hut mit Federwerk von Bauer Michael Müller tragen.

Am vergangenen Mittwoch, bei der Seniorensitzung der Pfarrgemeinde St. Hubertus, bei der die Gesellschaft das Programm stellte, gab es dann ein erstes wieder sehen mit dem Kinderprinzen und dem ehemaligen Prinzen. Stolz präsentierten die Kindertollitäten ihre neuen Schuhe und Kopfbedeckungen dem „Großen“ Prinz.

 

Wir finden eine tolle Geste und wir zitieren hier gerne Erich Kästner: Es gibt nichts Gutes außer: Man tut es

 

Foto: Gudrun Weiden