Drucken

Die "Welthits op Kölsch" finden bereits zum 9. Mal statt. Aus einer fixen Idee wurde in den letzten Jahren ein Selbstläufer. Stefan Knittler nimmt sich Welthits unter anderem von Joe Cocker, Foreigner oder Beyonce vor gibt ihnen einen kölschen Text und präsentiert dies mit Gästen auf der Bühne. Auch am 23.09.2019 wird es wieder im Gloria Theater mit seiner 12köpfigen Band hoch hergehen.

Als Gäste wird Stefan Knittler diesmal neben Basti Campmann & Flo Peil (Kasalla), Frank Reudenbach (Klüngelköpp), Tina&Elli (GOODgirls), auch Roman Lob (Stadtrand), Henning Krautmacher(Höhner), JP Weber, Peggy Sugarhill (Rockemarieche) und Sabrina Palm an der Geige begrüßen. Das Highlight wird wohl ein Soundtrack aus dem Film „König der Löwen“ sein.

Gleichzeitig zur Vorbereitung steht der Musiker aktuell im Studio und nimmt mit der Band 3 Titel auf unter anderem wird es ein kölsche Version von Halleluja geben deren veröffentlichung für November 2019 geplant ist.

 

Und auch im Umfeld hat sich etwas getan, denn ab sofort wird Mafred Rolef als Manager für ihn tätig sein. Die Zusammenarbeit wurde bei Jeck im Sunnesching in Bonn vereinbart. Rolef ist in der Szene kein Unbekannter, denn neben Ariola Colonia war er auch für das Kölsche Label Rhingtön tätig, wo Knittler bereits 2 Alben veröffentlichte

 

Stefan Knittler zur Zusammenarbeit: „Ich freue mich mit Manfred Rolef einen erfahrenen Partner und Freund an meiner Seite zu haben und die nächsten Karriere-Schritte voranzutreiben“.

Manfred Rolef ergänzt: „Stefan ist ein großartiger Musiker, Sänger und Autor und hat zudem das großartige Talent nahezu jeden Welthit in eine ganze eigene kölsche Sprachversion zu transportieren. Zum Jubiläum „10 Jahre P/op Kölsch“ in 2020 planen wir ein neues Album und besondere Events.“