Drucken

„Jonn em Veedel ovends de Lampe ahn“ und Micky Brühl hat mit seiner Band MBB Feierabend oder frei, dann kümmert sich er sich um seine zweite Leidenschaft der Musik.

Es war seine 36. Session als Musiker auf der Bühne und er bekommt nicht genug. Ob mit seiner damaligen Band oder der Micky Brühl Band, er ist jemand der Bock auf die Bühne hat. Schon in den 80er Jahren merkte er das er ein musikalisches Faible für den Country hat. „Nur einmol em Levve noh Nashiville“ ist nur einer der Titel deren Musik er liebt.

Auch wenn die Micky Brühl Band weiterhin im Vordergrund steht und natürlich auch weiter stehen wird, bleibt immer noch etwas Zeit für den Country. Unter dem Namen „Landmusik“ gab es in der letzten Woche einen ersten Auftritt in der Öffentlichkeit. „Ich liebe ja nicht nur durch meine Reisen nach Amerika, die besonderen Art der Musik“. Durch seine Titel „Joode Fründe“ und „All  min  Ex Schöss sinn us Neppes“ und die Resonanz des Publikums auf diese Titel, wurde er in seinem Vorhaben bestärkt noch mehr solcher Titel ins kölsche zu übersetzen. Mit seinem Keyboarder der MBB Christoph Wüllner gab es das erste Wohnzimmer Konzert und die Resonanz war so gewaltig, dass weitere öffentliche Kneipentermine festgemacht wurden.

„Natürlich steht die Micky Brühl Band immer an erster Stelle und das wird sich auch nicht ändern, aber wenn ich daneben noch etwas Zeit habe werde ich den ein oder anderen Auftritt mit „Landmusik“ machen“ so Micky Brühl. „Mal sehen wo die Reise hingeht, denn eigentlich ist es für mich ja Neuland was die Bühnenpräsenz angeht, ävver et mäht mir vell Spass“ so Brühl weiter.

Ein weiterer Termin ist am 13.4. in Widdersdorf der bereits ausverkauft ist, ebenso für den Termin am 18.5.im Övvje. In der nächsten Woche wird ein weitere Termin in der Gaststätte  Em Hähnche festgemacht. Derzeit ist man auf der Suche nach weiteren Termin- und Spielmöglichkeiten. „Ich habe jetzt einmal über meinen Verlag für einige Titel aus Amerika die Freigabe angefragt, denn es wäre toll, wenn ich diese Titel dann auch veröffentlichen dürfte, aber warten wir mal“, so der Sänger zu uns im Gespräch.